Lager und Logistik

Das Mollificio Valli schreibt der Logistik eine wesentliche Rolle in der wettbewerbsfähigen Strategie zu.

Die vielschichtige Fläche des Lagers ist in zwei Zonen aufgeteilt die man auf faktische Weise unterscheiden kann: die Zone die dem Empfang und der Leitung der erworbenen Rohstoffe gewidmet ist, und die, die dem reservierten Sektor des Verpackens, derLagerung und der Spedition des Endprodukts gewidmet ist.

In der Empfangsphase wird das erworbene Material geliefert.
Nach den nötigen qualitativen Kontrollen, wird es als etikettierte und identifizierte Fracht, wie ein einzelnes Knäuel mit einem Warenposten-Code versehen, mit dem alle wichtigen Daten zur Identifizierung assoziiert werden: Lieferant, Hauptdaten des Transportdokuments und die Gussnummer.

Das System der Auffindbarkeit wird vervollständigt durch die Leitung der Warenposten des Endprodukts, das am Ende des Produktzyklus ermöglicht, wieder aufzufinden vom spezifischen Warenposten der Federn bis zur Gussnummer des benutzten Materials für seine Produktion.

Danach folgt die Phase des Verpackens des Produkts mit der Etikettierung: dass heißt das die Etiketten mit der Seriennummer gedruckt werden und auf die Verpackung angebracht werden. Außer der Standard Etiketten, die man normalerweise benutzt, ist es möglich personalisierte Etiketten für jeden einzelnen Kunden zu kreieren, die die verschiedensten Informationen der Produkte und/oder des Kunden selbst beinhalten.

Die Seriennummer die an das Etikett angebracht ist erlaubt die schnelle Auffindbarkeit des Produkts, auch nach der Spedition.